Häkelanleitung Schal Stola Peara

3,50

„Peara“ ist das Maõri-Wort für „Perle“.

Die in dem wunderhübschen Schal eingearbeiteten Perlen geben ihm das besondere ITüpfelchen.
Aber auch ohne Perlen ist er ein toller Hingucker. Aufgrund seiner Konstruktion fällt er besonders hübsch und ist vielfältig zu tragen.

Artikelnummer: A27 Kategorien: , ,

Beschreibung

„Peara“ ist das Maõri-Wort für „Perle“.

Die in dem wunderhübschen Schal eingearbeiteten Perlen geben ihm das besondere ITüpfelchen.
Aber auch ohne Perlen ist er ein toller Hingucker. Aufgrund seiner Konstruktion fällt er besonders hübsch und ist vielfältig zu tragen.

Der Schal ist in Länge und Breite varrierbar, er ist nahezu mit jedem Garn nachzuhäkeln.

Besonders schön wirkt er in einem Farbverlaufsgarn von z.B. 100Farbspiele oder Laceball von Schoppel.

Größe nach dem Spannen: ca 200 x 40 cm

Benötigte Materialien:

  • ca 100 – 200 Gramm Wolle (oder 800 – 1000 Meter)
  • Häkelnadel entsprechend der verwendeten Wolle (wer fest häkelt,
    nimmt eine Größe mehr)
  • Perlen (z.B. Rocaillies – das Loch sollte groß genug sein, dass es
  • nicht zu fest auf dem Garn sitzt)
  • ein Stück sehr dünner Draht zum Auffädeln der Perlen
  • Nähnadel zum Vernähen

Der Schal ist sehr gut für Anfänger nachzuarbeiten, da fast nur Stäbchen und Luftmaschen gehäkelt werden müssen.

Die Anleitung umfasst 11 Seiten, enthält eine maschenweise ausgeschriebene Anleitung, ein ausführliches Fototutorial zum Einhäkeln der Perlen am Rand sowie im Blütenmuster, sowie Häkelschriften (Charts).
Schwierigkeitsgrad einfach.

Bitte beachte mein Copyright: Erzeugnisse aus dieser Anleitung dürfen nur nach vorheriger Absprache mit mir und in kleiner Anzahl verkauft werden.

© 2016 Michaela Schmidt-Förster