Strickanleitung Loop „Sador“

3,50

Dieser einfache in Runden gestrickte Loop ist in vielen Garnstärken gut nachzuarbeiten. Selbst in DK-Stärke bekommt man ein tolles Ergebnis. Die Größe ist individuell anpaßbar, ebenso der Garnverbrauch.
Auch für eine Resteverwertung und die Verwendung unterschiedlicher Garnstärken ist der Loop sehr gut geeignet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Dieser einfache in Runden gestrickte Loop ist in vielen Garnstärken gut nachzuarbeiten. Selbst in DK-Stärke bekommt man ein tolles Ergebnis. Die Größe ist individuell anpaßbar, ebenso der Garnverbrauch.
Auch für eine Resteverwertung und die Verwendung unterschiedlicher Garnstärken ist der Loop sehr gut geeignet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Benötigte Materialien:

  • ca. 100-200 gr Wolle (bis max. DK-Stärke)
  • 2 Rundstricknadeln in 80 oder 100 cm Weite mit mindestens einer halben Nadelstärke Unterschied (bei Lacegarn empfehle ich NS 3 und 3,5)
  • Maßband
  • Digitale Küchen- oder andere Feinwaage
  • Maschenmarker

Benötigte Kenntnisse:

  • rechte Maschen
  • linke Maschen
  • Zunahmen
  • Abnahmen
  • in Runden stricken

Es gibt für den Loop keine vorgeschriebene Maschenzahl. Man braucht eine Maschenprobe um die benötigte Maschenzahl auszurechnen.

Die Anleitung umfasst 5 Seiten, sie enthält eine maschenweise ausgeschriebene Anleitung und viele Beispiele für die Verwendung unterschiedlicher Garne.

Für den Loop werden fast nur rechte Maschen benötigt, daher ist er auch für Anfänger super nachzuarbeiten!

Schwierigkeitsgrad: leicht

Bitte beachte mein Copyright. Erzeugnisse aus dieser Anleitung dürfen nur nach vorheriger Absprache und Zustimmung von mir verkauft werden.