Strickanleitung Tuch „Tinúviel“

3,50

**Tinúviel ist ein großes, halbmondförmiges Tuch, das speziell für die Lacewolle von Schoppels „Laceball 100“ und „Zauberball 100“ entworfen wurde, aber ebenso mit jeder anderen Lacewolle nachgestrickt werden kann. Das gewählte Garn sollte nicht dicker als übliche Lacewolle sein, da es sonst seinen leichten und luftigen Charakter verlieren könnte.
Es wird von oben nach unten gestrickt, gleichmäßige Zunahmen am Rand und innerhalb des Tuches ergeben die Form.

**Tinúviel ist ein großes, halbmondförmiges Tuch, das speziell für die Lacewolle von Schoppels „Laceball 100“ und „Zauberball 100“ entworfen wurde, aber ebenso mit jeder anderen Lacewolle nachgestrickt werden kann. Das gewählte Garn sollte nicht dicker als übliche Lacewolle sein, da es sonst seinen leichten und luftigen Charakter verlieren könnte.
Es wird von oben nach unten gestrickt, gleichmäßige Zunahmen am Rand und innerhalb des Tuches ergeben die Form.

Benötigte Materialien:

  • ca. 800 Meter Lacegarn (z.B. Laceball von Schoppel)
  • Rundstricknadel Stärke 3 – 4 mm
  • Perlen (z.B. Rocailles)
  • Ein Stück sehr dünner Draht oder Zahnseide
  • Nähnadel
  • Schere
  • Küchenwaage

Wer sich entschließt, Perlen einzuarbeiten, findet im Verlauf der Anleitung ein kleines Tutorial zum Einstricken der Perlen.

Die Anleitung umfaßt 9 Seiten, enthält ausführlich erklärte Strickschriften (Charts – keineausgeschriebene Anleitung) und eine Schemazeichnung.

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Bitte beachte das Copyright. Erzeugnisse aus dieser Anleitung dürfen nach Rücksprache mit mir und in kleinem Rahmen verkauft werden.